Ausbildung: bbvg

Das „Bildungswerk des Bayerischen Verkehrsgewerbes“ (bbvg) e.V. ist der Bildungsträger des Landesverbandes Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT) e.V.. Sein Zweck ist in erster Linie die Berufsaus- und Berufsweiterbildung. Das bbvg ist insbesondere spezialisiert auf die Sach- und Fachkunde (GüKG) sowie die Aus- und Weiterbildung im Gefahrgutbereich. Es verfügt aufgrund seiner „Gewerbenähe“ über hervorragende Ausbilder und Referenten und gewährleistet damit die aktuelle und fachliche Kompetenz in allen Bereichen des gewerblichen Güterkraftverkehrs. Jahrelange Erfahrung und Qualität machen das bbvg zu einem der führenden Ausbilder für das Transportgewerbe in Bayern.

Allgemeine Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an einer Lehrveranstaltung des bbvg muss spätestens 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich erfolgen. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen an. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und sofort, spätestens bis 3 Tage vor Beginn der Lehrveranstaltung, durch das bbvg bestätigt.

2. Zahlungsbedingungen

Der Teilnehmer erhält über sämtliche Gebühren eine Rechnung. In diesen Gebühren sind die Kosten für eventuelle Lehrmittel, nicht jedoch Kosten für Bewirtung enthalten. Der Teilnehmer hat die Gebühr für die Lehrgangsveranstaltung, unabhängig von den Leistungen Dritter, spätestens bis zu dem in der Rechnung genannten Termin, zu bezahlen.

3. Rücktritt

Tritt der Teilnehmer bis 7 Werktage vor Beginn der Lehrveranstaltung, unabhängig aus welchen Gründen, vom Vertrag zurück, werden 30 % der vollen Gebühr erhoben. Bei einem Rücktritt bis 3 Werktage vor Beginn der Lehrveranstaltung sind 50 % der vollen Gebühren zu bezahlen. Bereits gezahlte Gebühren werden entsprechend zurückerstattet. Teilnehmer, die danach zurücktreten oder zu den entsprechenden Lehrveranstaltungen nicht oder nur teilweise erscheinen, sind grundsätzlich zur Zahlung der vollen Gebühr verpflichtet. Der Rücktritt ist schriftlich per Einschreiben an das bbvg zu richten; für die Rechtzeitigkeit der Erklärung ist der Eingang beim bbvg maßgeblich.

4. Absage von Lehrveranstaltung

Das bbvg hat das Recht, bei ungenügender Beteiligung Lehrveranstaltungen abzusagen. In diesem Falle werden bezahlte Gebühren in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen für den Teilnehmer nicht.

5. Wechsel der Referenten

Das bbvg behält sich den Wechsel angekündigter Referenten aus organisatorischen Gründen unter Wahrung der Veranstaltungsqualität vor. Der Wechsel eines Referenten berechtigt den Teilnehmer weder zum Rücktritt, noch zur Minderung der Gebühr.

6. Haftung

Das bbvg schließt jegliche materielle und immaterielle Haftung aus.

7. Ersatzteilnehmer

Selbstverständlich kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.

8. Copyright

Sämtliche Lehrmittel dürfen nur mit ausdrücklichem Einverständnis des bbvg vervielfältigt und weitergereicht werden.

9. Gerichtsstand

Es gilt München als Gerichtsstand vereinbart.